Nathalie Klein ist nun Geschichte

Was für ein Jahr, was für ein Schaffensprozess! Jeden Freitag Nachmittag traf sich die Theater AG, um an ihrem neuen Stück Lang lebe Nathalie Klein zu arbeiten. Mit vielen Ideen, einer enormen Spielbegeisterung und großer Motivation entwickelten die Teilnehmer/-innen gemeinsam mit der Theater-Leitung (Thorsten Mahnken und Nicole Feldbusch) ein Theaterstück nach Motiven des Films „Lang lebe Ned Devine!” (1998) von Kirk Jones.

Anstelle einer irischen Dorfgemeinschafft, die sich um den Lotto-Gewinn eines verstorbenen Dorfbewohners sorgt, spinnt in der KIVINAN-Version eine ganze Hausgemeinschaft Pläne, wie sie Nathalie Klein wieder auferstehen lassen können, bevor das Geld zurück in den Jackpot wandert.

Diese Komödie wäre ein lustiger Theaterabend mit viel Situationskomik und schrägen Charakteren geworden, wenn es denn...

...gemeinsame Termine für die Haupt-, Generalprobe und die beiden Aufführungsabende gegeben hätte.

Nach 25 schönen, lustigen, manchmal auch harten Freitag Nachmittagen, vielen vielen Stunden des Drehbuch- und Rollenbiografieschreibens, der Figurenfindung, des Textlernens, der Kostümgestaltung, des Bühnenbildbaus (DANKE Matthias Scholl) mussten wir Nathalie Klein schlussendlich begraben.

 

 

 

"Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann." Marie von Ebner Eschenbach

 

 

Aktuelle Seite: Startseite Weitere Angebote Theater AG 2016