Schulmeisterschaften - Bäcker(in) und Bäckereifachverkäufer(in)
 
Jährlich findet eine Schulmeisterschaft für die Berufe des Bäckerhandwerks statt.
Bei dieser Schulmeisterschaft wird der/die jeweils Beste der beiden Ausbildungsberufe
im Rahmen eines schulinternen Wettbewerbes ermittelt.Teilnahmeberechtig sind die Schüler
und Schülerinnen des dritten Lehrjahres.
 
Eingeleitet wird der Wettbewerb durch eine Hausaufgabe, bei der die Schüler innerhalb von zwei
Wochen die Herstellung eines bestimmten Produktes planen und schriftlich dokumentieren müssen.
Als nächstes muss eine theoretische Prüfung absolviert werden. Inhalte der gesamten Ausbildung
vorangegangener Lehrjahre werden abgefragt. Schulmeister wird schließlich derjenige, der auch
in der Praxis besondere Leistungen zeigt. Dabei erhalten die Auszubildenden die Aufgabe,
Backwaren zu einem ausgewählten Thema herzustellen und kundengerecht zu präsentieren.
Jedes Jahr steht ein spezielles Motto im Mittelpunkt des Wettbewerbs.
 
 
Schulmeisterschaft 2016
In diesem Jahr fand am 10. März zum 14. Mal die Schulmeisterschaft für die Bäckereiberufe statt.
Sie stand diesmal unter dem Motto "Ostern". Insgesamt traten 15 Schülerinnen und Schüler an,
ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen.
Die Herausforderung für die Bäcker bestand in diesem Jahr darin, ein attraktives Flechtgebäck zu
planen und fachgerecht herzustellen. Darüber hinaus haben sie zum Motto der Veranstaltung
passendes Partygebäck und österliche Quiche hergestellt.
Parallel dazu kreierten die Bäckereifachverkäuferinnen ein dem Motto entsprechenden Snack.
Zusätzlich dekorierten sie einen österlichen Schautisch und stellten in einem Verkaufsgespräch
unter Beweis, wie gut sie auf die individuellen Wünsche der Kunden eingehen können.
Am Ende eines langen Wettkampftages war die Aufregung und Anstrengung den Auszubildenden
im Gesicht anzusehen. Denn sowohl die Chefs der Teilnehmer/-innen und Innungsmeister und
die Schulleitung waren zum Buffet eingeladen, so dass sie die Produkte kosten und insbesondere
begutachten konnten. Unter den kritischen Augen ihrer Lehrer wurden die Schulmeister und
Platzierten ermittelt.
Nachdem alle Schülerinnen und Schüler ihr Bestes gegeben hatten, waren sie froh, dass ihr
Einsatz zum Abschluss im Rahmen einer Siegerehrung honoriert wurde. Jeder Teilnehmer erhielt
ein kleines Präsent und eine Urkunde. Die jeweils 3 Besten einer Berufsgruppe freuten sich über
eine Medaillie und der jeweilige Schulmeister wurde mit einem Pokal geehrt.
Am Ende des Veranstaltungstages waren die Auszubildenden stolz und glücklich über ihre
Leistungen und können sich nun gestärkt auf ihre Abschlussprüfungen vorbereiten.
 
Folgende Platzierungen wurden erreicht:
 
Bei den Bäckern:
1. Platz: Michael Martens (Bäckerei Gilber, Zeven)
2. Platz: Tobias Steinbrenner (Bäckerei Schwarz GmbH, Elsdorf)
3. Platz: Niklas Rieke (Bäckerei Stelling GbR, Rotenburg)
 
Bei den Fachverkäuferinnen:
1. Platz: Sarah Elzenaar (Bäckerei Brunnen-Müller GmbH, Rotenburg)
2. Platz: Stephanie Tiekötter (Bäckerei Steffens Backkunst, Heeslingen)
3. Platz: Verena Müller (Stadtbäckerei Tamke. Visselhövede)   

 

 

Die nächste Schulmeisterschaft findet 2017 statt!

 

 

Informationen und einige bildliche Eindrücke zu den bereits stattgefundenen Schulmeisterschaften finden Sie in den Untermenüs.

alt

 

alt

 

alt

     

 

Aktuelle Seite: Startseite Veranstaltungen und Wettbewerbe Leistungswettbewerbe Ernährung Schulmeisterschaft im Bäckerhandwerk