Verwaltungsfachangestellte/r

 

Voraussetzungen

  • mindestens Realschulabschluss (Sekundarabschluss I)

Interesse…
  • … an Politik- und Wirtschaftsgeschehen
  • … am Umgang mit Bürgern
  • … an der Arbeit mit EDV

Fähigkeiten:
  • Teamfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen
  • Spaß am Umgang mit Gesetzen
  • selbstständiges Handeln
  • Verständnis für komplexe Zusammenhänge
Verwaltungsfachangestellte1

 
Ablauf der Berufsausbildung

 

Verwaltungsfachangestellte2

 


Aufgaben einer/eines Verwaltungsfachangestellten


Verwaltungsfachangestellte arbeiten in vielen Bereichen der Verwaltung.
Ihr Tätigkeitsfeld erstreckt sich auf den Umgang mit Bürgern wie mit Gesetzen. Unter Anwendung dieser erarbeiten sie Verwaltungsentscheidungen auf der Grundlage von Ortsrecht und informieren die Betroffenen.

Verwaltungsfachangestellte arbeiten im Dienstleistungsbereich für die Bürgerinnen und Bürger wie z.B.:

  • Gewährung von Sozialhilfe
  • Einwohnermeldewesen
  • Gewerbeanmeldung
  • Fundbüro
  • Bearbeitung von Bauanträgen


Zu den Tätigkeiten gehören weiterhin die Aufgaben, die im inneren Bereich anfallen, wie z.B.:

  • Sitzungen kommunaler Ausschüsse vorbereiten und an der Umsetzung der Beschlüsse mitwirken
  • Kaufmännische Aufgaben in kommunalen Eigenbetrieben (z.B. Wasserwerk)
  • Materialbeschaffung und -verwaltung
  • Erstellung und Ausführung von Haushalts- und Wirtschaftsplänen


Verwaltungsfachangestellte übernehmen auch Aufgaben in der Personalverwaltung wie z.B.:

  • Führung von Personalakten
  • Berechnung von Gehältern
  • Bearbeitung von Vorgängen im Rahmen von Personalgewinnung, Personaleinsatz und Personalentwicklung.

 

Verwaltungsfachangestellte3

 


Perspektiven/Weiterbildung


Perspektiven

  • Seminare, die Spezialkenntnisse über die öffentliche Verwaltung vermitteln
  • Lehrgänge über Sozialrecht, Betriebswirtschaft, Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, betriebliche Organisation, Büro und Verwaltung sowie Bürokommunikation und EDV

 
Aufstieg

  • Prüfung als Verwaltungswirt/in / Verwaltungsbetriebswirt/in
  • Duales Studium zum/zur Diplom-Verwaltungswirt/in (Fachhochschule)
  • Leitungs- und Spezialfunktionen z.B. auf der mittleren Führungsebene wie z.B. als geprüfter Verwaltungsbetriebswirt/in


Studium

  • (Mit Hochschulzugangsberechtigung) beispielsweise Bachelorabschluss im Studienfach Staats-, Verwaltungswissenschaft, Verwaltungsmanagement oder Public Management absolvieren
  • (mit mittlerer Reife + abgeschlossener Ausbildung + mind. 4 Jahren Berufserfahrung) Es besteht die Möglichkeit ein berufsbegleitendes Bachelorstudium „Public Management“ zu absolvieren. Das geht ohne Abitur.


Ausbildungsvergütung


Die Ausbildungsvergütung erfolgt nach TVAöD (Stand ab dem 01.08.2013)

1. Ausbildungsjahr 793,26 €
2. Ausbildungsjahr 843,20 €
3. Ausbildungsjahr 889,02 €


Diese Seite wurde im Januar 2013 von der Grundstufe der Verwaltungsfachangestellten am Kivinan Bildungszentrum gestaltet.

 
Aktuelle Seite: Startseite Bildungsangebot Wirtschaft und Verwaltung Verwaltungsfachangestellte/r