Einjährige Berufsfachschule Holztechnik

für Hauptschulabsolvent(inn)en

 

Die BFS-Holztechnik ist das 1. Ausbildungsjahr in der Berufsausbildung holztechnischer Berufe. Die Ausbildung erfolgt in Vollzeitform am KIVINAN -  Berufsbildende Schulen Zeven.

Welche Ziele hat die BFS- Holztechnik?

Die BFS - Holztechnik vermittelt die Grundbildung im Berufsfeld Holztechnik in Theorie und Praxis. Es wird bei erfolgreichem Abschluss in der Regel als erstes Lehrjahr unter anderem in folgenden Berufen angerechnet:

  • Tischler/-in, Holzmechaniker/-in
  • Modelltischler/-in, Modellbauer/-in
  • Leichtflugzeugbauer/-in
  • Bootsbauer/-in
  • Parkettleger/-in
  • Orgelbauer/-in
  • Holzbildhauer/-in

 

 Voraussetzungen

  • Hauptschulabschluss
  • Freude am handwerklichen Arbeiten

Stundentafel

Deutsch/Kommunikation:

2

Fremdsprache/Kommunikation oder Wahlpflichtangebote:

2

Politik:

2

Sport:

2

Religion:

1

Fachtheorie:

9

Fachpraxis: 

18

Insgesamt: 36

 


Ausbildungsprofil:

 

Fachpraxis

Erarbeitet werden:

  • Handhabung von Handwerkzeugen
  • Umgang mit Maschinen
  • Herstellung von traditionellen Holzverbindungen
  • Herstellung von Werkstücken und Kleinmöbeln aus Holz und Holzwerkstoffen
  • Bearbeitung von Metall, Glas und Kunststoffen

Ergänzt wird dieser Bildungsgang durch betrieblich-praktische Ausbildungszeiten.

Technologie

Vermittelt werden:

  • Eigenschaften und Verarbeitung von Holz, Holzwerkstoffen, Kunststoff, Glas und Metall
  • Einsatz von Handwerkzeugen und Maschinen
  • das Anfertigen von technischen Zeichnungen
  • fachliche Berechnungen
  • der fachbezogene Einsatz von Computern (Texte und Tabellen, CAD und CNC …)

Gesichtspunkte der Unfallverhütung, der Gesundheitsförderung und des Umweltschutzes sind darüber hinaus durchgängige Unterrichtsinhalte.

Ergänzend stehen die allgemeinbildenden Fächer Deutsch, Politik, Sport, Religion und Englisch auf dem Lehrplan.

 

 

 

Jahresübersicht der Berufsfachschule Holztechnik am Kivinan Bildungszentrum

 

 Lernfeld LF 1: Einfache Produkte aus Holz herstellen

Lernsituationen:

Herstellen ...

1.1 eines Untersetzers „Gute Form“ (Breitenverleimung z.B. Schinkenbrett)

1.2 eines Abziehsteinhalters aus Buche mit Deckel

1.3 eines einfachen Hockers 1.4 eines Nistkastens Werkzeuginstandsetzung

1.4 eines Nistkastens

Werkzeuginstandsetzung

Fertigkeiten - Fachpraxis

Ordnung am Arbeitsplatz
Bereitstellen von Werkzeugen
Werkzeuginstandsetzung
Messen und Anreißen

UVV am Arbeitsplatz;
Stecheisen, Hobeleisen und Säge schärfen
Hobeln, Sägen, Stemmen und Verleimen von Vollholz
Verkeilen von Vollholz
Raspeln, Feilen, Putzen, Schleifen

Nagel, Klammer- und Schraubverbindungen, UVV
Gestellsägen schränken u. schärfen

 

Kenntnisse - Technologie

Spanungstechnik, Spanbildung, Schneidkeil, Stecheisen, Hobel
Längen- und Flächenberechnung
Holz als gerichteter Werkstoff
Aufbau Freihandzeichnen

Einführung in das technische Zeichnen und räumliche Darstellungen
Abziehsteinhalter zeichnen

Herbstferien

Spannungstechnik- Sägen

Betriebliche praktische Ausbildungszeit 2.u.3. Woche nach den Herbstferien

Lernfeld LF 2: Zusammengesetzte Produkte aus Holz und Holzwerkstoffen herstellen

Lernsituationen:

Herstellen ...

2.1 verschiedener Rahmenverbindungen

2.2 eines Schlüsselschrankes

2.3 einer Wangenfußbank

2.4 eines Arbeitsbockes

Fertigkeiten - Fachpraxis

Schlitz- und Zapfenverbindungen, Dübelverbindungen,
Anschlagen einer Tür mit Klavierband
Zuschnitt der Glasfüllung unter Beachtung der UVV
Traditionelle Gestellverbindungen
Eingestemmter Zapfen,
Fingerzapfen, Keilzapfen

Einführung in die Maschinenarbeit UVV
– TSM 1

 

Kenntnisse - Technologie

Holz: Quellen und Schwinden

Holzverbindungen für Gestellmöbel
Glas-Verarbeitung

Zeichnerische Darstellung der Wangenfußbank

Weihnachtsferien

Verschnittberechnung
Schwundberechnung
Holzwerkstoffe

Halbjahresferien

Lernfeld LF 3: Produkte aus unterschiedlichen Werkstoffen herstellen

Lernsituationen:

Herstellen ...

3.1 eines Sitzmöbels mit furnierter Platte

3.2 eines Tabletts

3.3 einer Werkzeugkiste mit Tragevorrichtung

Übungsstücke Zinken

3.4 TSM 1 Lehrgang

Fertigkeiten - Fachpraxis

Begleitende Maschinenarbeit bei allen Produkten.
Aufriss eines Sitzmöbels.
Planen und Lernsituationen eines Tabletts mit Fingerzinken und einer Schichtstoff- platte als Boden,
Kunststoffbearbeitung
Arbeiten mit der Handoberfräse UVV
Arbeiten an der Abricht- und Dickenhobelmaschine
Formatkreissäge und Bandsäge UVV
Einfache Zinkenverbindungen

Ca. zwei Wochen Umfangreiche Maschinen- Vertiefungsphase - TSM 1

 

Kenntnisse - Technologie

Plattenwerkstoffe
Kasteneckverbindungen
Klebstoffe, Kunststoffe
Aufbau und Eigenschaften

Osterferien

Zeichnerische Darstellung eines Tabletts
Natürliche und technische Holztrocknung
Gebrauchsfeuchte
Einführung Maschinen und Maschinenwerkzeuge –TSM 1
Betriebliche praktische Ausbildungszeit 2. u. 3. Woche nach den Osterferien

Lernfeld LF 4: Kleinmöbel herstellen

Lernsituationen:

Herstellen ...

4.1 eines CNC - Objekts

4.2 von Projektarbeiten nach aktueller Festlegung

4.3 Abschlussprüfung z.B. eines Schmuckkastens

Werkzeug- und Maschinenpflege

Fertigkeiten - Fachpraxis

Simulation des Programms

Nach aktueller Festlegung

Abschlussprüfung Praxis in Absprache mit dem Handwerk

Traditionelle Holzverbindungen

Werkzeuge schärfen und Übergabe / Maschinenpflege

Sommerferien

 

Kenntnisse - Technologie

Verschnittberechnung
CAD Programm...
Einführung Arbeitsschutzvorschriften und Umweltschutzbestimmungen

Einführung Möbelkonstruktionen und Schnittzeichnungen für die Projekte

Abschlussprüfung Theorie

Planungsunterricht: Theorie/ Praxis

Projekt-Arbeitsschritte

Betriebliche Praktische Ausbildungszeit 160 Std. = 4 Wochen (8 h/ Tag)

Begleitender Pädagogischer Dienst Herr Bialucha | Praxis erstellt von: Michael Wiedemeier | Theorie erstellt von: Peter Henkel und Thomas Spreen

 

  

Aktuelle Seite: Startseite Bildungsangebot Holztechnik Einjährige Berufsfachschule Holztechnik für Hauptschulabsolvent(inn)en