Einjährige Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege

Schwerpunkt Persönliche Assistenz

für Realschulabsolvent(inn)en

 

 

 

alt

 

Die Einjährige Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege, Schwerpunkt Persönliche Assistenz für Realschulabsolventen/innen. Sie vermittelt eine hauswirtschaftliche und pflegerische Grundbildung und dient darüber hinaus der Festigung und Vertiefung der Allgemeinbildung. Es kann der erweiterte Sekundarabschluss I erworben werden. Es findet eine vierwöchige Praxisphase in geeigneten Einrichtungen der Gesundheits- und Krankenpflege, der Therapie, der Heilerziehungspflege, der Altenpflege oder in hauswirtschaftlichen Einrichtungen statt.

alt

Im Nebenraum stehen weiteren PC Arbeitsplätze zur Verfügung sowie diverse Modelle und Fachliteratur

Der Unterrichtsraum ist ausgestattet mit einem festen Beamer und einem PC-Arbeitsplatz im Klassenraum.

 

Schwerpunkte im Unterricht:

Die einjährige Berufsfachschule – Hauswirtschaft und Pflege -, Schwerpunkt Persönliche Assistenz sollen die Schülerinnen und Schüler befähigen, personenbezogen grundlegende hauswirtschaftliche und pflegerische Tätigkeiten sowie Leistungen zur Förderung einer selbstbestimmten Lebensführung zu erbringen. Dabei sollen sie Menschen in ihrer sozialen Teilhabe unterstützen. Sie legt die Grundlage für die Assistenz von Menschen mit Unterstützungsbedarf in unterschiedlichen Arbeitsfeldern im Bereich der personenbezogenen Dienstleistungen. Sie befähigt die Schülerinnen und Schüler, eine Berufswahlentscheidung für Berufe im Bereich der personenbezogenen Dienstleistungen (u.a. Berufe in den Bereichen Hauswirtschaft, Pflege, Familienpflege) zu treffen.


 Übergreifende Grundkompetenzen für personenbezogene Dienstleistungen sind:

Im Rahmen der Personalkompetenz

  • Wahrnehmungsfähigkeit und Empathie
  • Verantwortungsbewusstsein und Selbstständigkeit
  • Engagement und Kreativität

Im Rahmen der Sozialkompetenz

  • Freundliches, vorurteilsfreies und wertschätzendes Verhalten
  • Kontaktfähigkeit
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kritikfähigkeit und Reflexionsfähigkeit

 Die Aufnahmevoraussetzungen:

  • Realschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
  • Beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • Ausgefülltes Anmeldeformular

Das Zeugnis über den Erwerb des Sekundarabschlusses I - Realschulabschluss - ist ggf. sofort nach Erhalt nachzureichen.

alt

 

Die Schüler und Schülerinnen haben die Möglichkeit im Praxisraum pflegerische Arbeiten durchzuführen und in Gruppen zu arbeiten.

alt

 

 

alt

 

 

Die Abschlussprüfung:

Zum Schuljahresende erfolgt eine Abschlussprüfung. Diese Abschlussprüfung besteht aus:

  • einer 90-minütigen schriftlichen Prüfungsarbeit im berufsbezogenen Lernbereich Theorie
  • einer praktischen Aufgabe aus dem berufsbezogenen Lernbereich – Praxis

 Die Stundentafel:

Der Unterricht wird in drei Lernbereiche geteilt: die allgemein bildenden Fächer und die berufsbezogenen Lernbereiche Theorie und Praxis.

 

Lernbereiche Wochenstunden

Berufsübergreifender Lernbereich

Mit den Fächern

Deutsch/Kommunikation

Fremdsprache/Kommunikation

Politik

Sport

Religion

 

         9

Berufsbezogener Lernbereich – Theorie

Mit den Lernfeldern

-          Menschen mit Unterstützungsbedarf begleiten und ihnen assistieren

-          Grundlegende hauswirtschaftliche Versorgungsleistungen personenbezogen anwenden

-          Grundkompetenzen pflegerischen Handelns personenbezogen anwenden

Die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit geistigen und/ oder körperlichen Beeinträchtigungen wahrnehmen und begleiten
        9

 

Berufsbezogener Lernbereich – Praxis

        18
                 Insgesamt         36

 

Aktuelle Seite: Startseite Bildungsangebot Gesundheit und Sozialpflege Einjährige Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege mit dem Schwerpunkt Persönliche Assistenz für Realschulabsolvent(inn)en