Berufsfachschule Farbtechnik

für Hauptschulabsolvent(inn)en

 

"Lust auf Farbe?"

 

 Einjährige Berufsfachschule Farbtechnik für Hauptschulabsolvent(inn)en   

Gespachtelte Dispersionsfarbe     

     gespritzte dispersionsfarbe     

 Gesprenkelte Lasur    

gewolkte lasur

  Wischtechnik Dispersionsfarbe

image015

  Spritz- und Schablonenübung

image021

         Ausserirdisch Farbig       

image005

       Trendfarben "Fable"       


 

Zielsetzung

Die Berufsfachschule Farbtechnik (BFS-F) ermöglicht Schülerinnen und Schülern den gezielten Einstieg in die Ausbildung zum gewünschten Beruf (Maler/in oder Fahrzeuglackierer/in) beziehungsweise in das Berufsfeld, ohne einen Lehrvertrag abzuschließen. Im Mittelpunkt der BFS-F steht die Vermittlung von fachpraktischen Fertigkeiten, die in den Malerwerkstätten unserer Schule erlernt werden. Der Unterricht ist handlungsorientiert ausgerichtet und soll die Schülerinnen und Schüler zu selbstständigem Planen, Durchführen und Beurteilen von Arbeitsaufträgen befähigen. Diese berufliche Orientierung wird durch ein vierwöchiges Praktikum (Betriebliche Ausbildung) begleitet.
Der erfolgreiche Besuch der Berufsfachschule Farbtechnik kann als erstes Lehrjahr der dualen Ausbildung angerechnet werden.

Aufnahmevoraussetzungen

In die Berufsfachschule Farbtechnik werden Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die denHauptschulabschluss erworben haben, die Freude an gestalterischer Arbeit haben,und die eine ärztliche Bescheinigung über die Eignung laut Jugendarbeitschutzgesetz vorlegen. Der Hauptschulabschluss kann an einer allgemeinbildenden Schule oder aber auch an anderen Institutionen wie z.B. Förderschulen oder berufsbildenden Schulen erreicht worden sein.

 

image002     

Trendfarben"Risk"       

       image003 

         Trendfarben"Botanic"

       image011

           Komplementär 

   image016

   Arbeiten mit Gips und Füllstoff

image017

Farbe lässt Räume entstehen

image020

Gedrehter Rundpinsel


 
Stundentafel
 
Berufsübergreifender Lernbereich: 9 Std die Woche                             
  • Deutsch, Kommunikation
  • Fremdsprache, Kommunikation
  • Politik
  • Religion
  • Sport

 

 

 

Berufsbezogener Lernbereich Theorie: 6 Std die Woche mit den Lernfelder

Metallische Untergründe bearbeiten

Nichtmetallische Untergründe bearbeiten

Oberflächen und Objekte herstellen

Oberflächen gestalten

Berufsbezogener Lernbereich Fachpraxis: 18 Std die Woche mit den oben genannten Lernfeldern.

 

Zum Schuljahresende erfolgt eine Abschlussprüfung.Sie besteht aus einer 90 minütigen schriftlichen Prüfungsarbeit und einer praktischen Aufgabe aus dem berufsbezogenen Lernbereich. DiePrüfungsinhalte orientieren sich an den Kompetenzen des 1. Ausbildungsjahres des jeweiligen Ausbildungsberufes.

 

 

Jahresübersicht der BFS– Farbtechnik am Kivinan Bildungszentrum

Lernfeld LF 1: Metallische Untergründe

Lernsituationen:

1.1 Planung, Gestaltung und Beschichtung eines Firmenschilds aus Metall

1.2 Entwerfen von Zeichen und übertragen gezeichneter Zeichen und Schriften auf beschichtete Untergründe

 

Fertigkeiten - Fachpraxis

Arbeitsabläufe bestimmen
Material und Werkzeugliste bestimmen
Schleifen und Entrosten von Hand
Anstrichstoffe auswählen
Symbole und Vorschriften beachten
Lackierungen ausführen
Werkzeuge pflegen und reinigen
Flächenbedarf von Buchstaben berechnen
Arbeiten mit Folie und Folienmesser
Beschriftungen ausführen

 

Kenntnisse - Technologie:

Organisation / Unterricht der BFS
Schritte zur Planung eines Kundenauftrages
Einteilung und Eigenschaften der Metalle
Korrosion, Schleifgeräte
Untergrundvorbehandlung, PSA
2K Lacke, Arbeiten mit TM

Herbstferien

Lernfeld LF 2: Nichtmetallische Untergründe

Lernsituationen:

2.1 Beschichten einer Wandfläche mit Streichputz und integriertem Schablonenfries

2.2 Anwenden einfacher Gestaltungstechniken z.B.: Sprenkel-, Tupf-, und Kammzugtechnik

 

Fertigkeiten - Fachpraxis

Arbeitsabläufe bestimmen
Material und Werkzeugliste bestimmen
Farbtöne aufeinander abstimmen
Gestalten von Randbereichen
Streichputz auftragen und strukturieren
Florale Ornamente skizzieren
Schablonen herstellen und einsetzen
Strukturmassen verarbeiten
Wandflächen lasieren
Gestaltungstechniken erarbeiten

Betriebliche Praktische Ausbildung

 

Kenntnisse - Technologie:

Kapillarität, Salzausblühungen
Putzgruppen und ihre Einsatzgebiete
Viskosität, Kohäsion und Adhäsion
Bauanalyse, PSA
Alkalität, Chemische Grundbegriffe
Herstellung einer Lauge
Schadenserfassung
Holzarten, Quellen und Schwinden
Maßhaltige und nicht Maßhaltige Bauteile

Weihnachtsferien

Lernfeld LF 3: Oberflächen und Objekte herstellen

Lernsituationen:

3.1 Anwenden der Gestaltungselemente Punkt, Linie, Fläche

3.2 Darstellen von Farbordnungssystemen

3.3 Herstellen einer Quadratischen Stütze für den Wohnbereich

 

Fertigkeiten - Fachpraxis

Arbeitsabläufe bestimmen
Material und Werkzeugliste bestimmen
Erstellen von Musterplatten
Zeichnungen und Skizzen anfertigen
Flächengestaltung
Spachteln, rollen, streichen, schneiden kleben, montieren, schleifen
Verarbeiten von Holzwerkstoffen
Vorgefertigte Stuckelemente anbringen
Farbleitplan anfertigen

Betriebliche Praktische Ausbildung

 

Kenntnisse - Technologie:

Mathematische Grundlagen
Umgang mit dem Taschenrechner
Umrechnung von Einheiten
Direkter und Indirekter Dreisatz
Verhältnisrechnung
Geometrische Formen
Übersicht über mineralische Baustoffe
Holzwerkstoffe
Aufbau von Trennwänden aus Gipskarton

Osterferien

Lernfeld LF 4: Oberflächen gestalten

Lernsituationen:

4.1 Anfertigen eines Gestaltungsentwurfs für den Eingangsbereich eines Fachgeschäftes

4.2 Tapezieren einer Wandfläche

4.3 Herstellen einer Teppichbodenintarsie

 

Fertigkeiten - Fachpraxis

Arbeitsabläufe bestimmen
Material und Werkzeugliste bestimmen
Gestaltungsregeln anwenden
Grundieren und schleifen
Füllen und spachteln von Kanten
Übertragen von Maßen
Tapezieren und Beschneiden
Schneiden mit Trapez-, und Hakenklinge
Vergrößerungstechniken

Abschlussprüfung Fachpraxis

 

Kenntnisse - Technologie:

Farbenlehre
Kontraste
Regeln im Umgang mit dem Kunden
Planung des Kundenauftrags
Tapezierwerkzeuge
Untergrundprüfung
Tapetensymbole
Tapeziervorgang
Berechnung von Innenräumen
Nach VOB
Berechnung des Tapetenbedarfs

Abschlussprüfung Technologie

Stand: 11.2017 Begleitender Pädagogischer Dienst: Herr Bialucha | Praxis erstellt von: Matthias Scholl | Theorie erstellt von: Nadine Peltret-von Fintel

 

Aktuelle Seite: Startseite Bildungsangebot Farbtechnik- und Raumgestaltung Einjährige Berufsfachschule Farbtechnik für Hauptschulabsolvent(inn)en