Fachoberschule Technik

(abgeschlossene Berufsausbildung notwendig)

 

Gesellenprüfung bestanden – wie geht es weiter?

Die Gesellen- oder Lehrabschlussprüfung ist zweifelsfrei ein ganz wichtiger Punkt für den Start in das Berufsleben. Trotzdem sollte man schon einmal an den Tag danach denken.

Wie soll die berufliche Laufbahn weitergehen? Welche Möglichkeiten bieten sich noch imBeruf?

Für alle, die Freude an technischen Problemlösungen in Praxis und Theorie haben, bieten sich gerade im Bereich der Technik erweiterte Aufstiegschancen an. Eine Möglichkeit ist die Weiterbildung zum  Diplomingenieur - Dipl.Ing (FH).

Wie das möglich wird? Ganz einfach! Den Diplomingenieur erwirbt man durch den Besuch einer Fachhochschule (FH). Für den Besuch einer solchen Fachhochschule wird der Abschluss der Fachhochschulreife benötigt und die kann in einer Fachklasse des Kivinan- Fachoberschule Technik - erworben werden. Diese Fachklasse dauert ein Jahr und darf von allen Schülern besucht werden, die einen Lehrabschluss nachweisen können. Außerdem ist noch der Sekundarabschluss I - Realschulabschluss - erforderlich, aber der wird bei bestandener Gesellenprüfung und Berufsschulabschluss erteilt.

Anmeldungen sollten möglichst umgehend abgegeben werden, Schüler, deren Gesellenprüfung erst im August beendet ist, können die erforderlichen Unterlagen nachreichen.

Für Einzelfragen und weitere Auskünfte stehen neben dem Büro des Kivinan Bildungszentums (Tel. 04281 - 9836666) auchHerr Oberstudienrat Peter-Wilhelm Henkel (Tel. priv. 04182-8676) zur Verfügung.

 

Unterrichtsfächer in der Fachoberschule Technik:

Deutsch Physik
Politik Chemie
Sport Technologie
Religion Technisches Zeichnen
Englisch Darstellende Geometrie
Mathematik Mechanik

 

Wichtig:

Der Besuch der Fachoberschule Technik in Zeven kann grundsätzlich bis zu einem Betrag von 481€ durch BAföG gefördert werden.

Aktuelle Seite: Startseite Bildungsangebot Fachoberschule Fachoberschule Technik mit abgeschlossener Berufsausbildung