Berufseinstiegsklasse - BEK

 

Die Berufseinstiegsklasse (BEK) ist ein einjähriger Bildungsgang (Vollzeitschulform). Hier könnt ihr – sofern noch nicht vorhanden — den Hauptschulabschluss erwerben und Qualifikationen zur Aufnahme einer Berufsausbildung vermittelt bekommen.

 

Wer besucht die BEK?
Die Berufseinstiegsklasse richtet sich an euch wenn... ihr eine Abschlussklasse der Sekundarstufe I einer Allgemeinbildenden Schule ohne Hauptschulabschluss verlassen müsst - oder einen schwachen Hauptschulabschluss erreicht habt.
 

 

Was erwartet dich in der BEK?

In den BEK-Klassen werden die zu vermittelnden Fertigkeiten und Kenntnisse, in einem ausgewähltem Berufsfeld, in sogenannten "Qualifizierungsbausteinen" strukturiert. Diese Qualifizierungsbausteine werden euch -bei erfolgreicher Teilnahme- jeweils am Ende eines Qalifizierungsbausteins in Form von Zertifikaten bescheinigt.

 

 

Berufsbezogener Lernbereich

Hier wird die Fachtheorie und Fachpraxis in einer berufsbezogenen Fachrichtung mit verschiedenen Qualifizierungsbausteinen unterrichtet.
 
 

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch, Kommunikation
  • Fremdsprache, Kommunikation
  • Politik
  • Religion
  • Sport

 

4 Wochen betriebliches Praktikum
In der Regel werden jeweils zwei Wochen Praktikum im Herbst und zwei Wochen im Frühjahr in einem berufsbezogenen Ausbildungsberuf/Ausbildungsbetrieb eurer Wahl durchgeführt.

 

Abschlussprüfung (Hauptschulabschluss)
Im berufsübergreifenden Lernbereich müsst ihr in den Fächern Deutsch/Kommunikation und Mathematik je eine Abschlussprüfung ( jeweils 90 Min.) schreiben.Im berufsbezogenen Lernbereich werdet ihr am Ende eines jeden Qualifizierungsbausteins eine schriftliche und praktische Prüfung durchführen.

 

 

 

 

Aktuelle Seite: Startseite Bildungsangebot Berufseinstiegsschule Berufseinstiegsklasse BEK